Titelbild Saisonfinale im Bienenstock
Mai 20, 2021

Saisonfinale im Bienenstock

Die Rödertalbienen beenden die Bundesligasaison 2020/21 mit einem Heimspiel. Am Samstag, den 22. Mai 2021, empfangen sie am letzten Spieltag den TSV Nord Harrislee. Für die treuen Bienenfans gibt es eine kleine Änderung – da der letzte Spieltag einheitlich abläuft, starten alle Spiele um 18:00 Uhr. Weil das letzte Spiel etwas Besonderes ist, gibt es gleich zwei Spieltagspräsentatoren. Das Saisonfinale wird vom Medienpartner Wochenkurier und dem Autohaus Winter präsentiert.


Die „Nordfrauen“, wie sich die Spielerinnen des TSV nennen, befinden sich in der Tabellenmitte. Mit einem beinahe ausgeglichenen Punktekonto von 24:26 belegen sie den achten Platz. Die Mannschaft von Coach Olaf Rogge startete beeindruckend in das aktuelle Kalenderjahr und war lange Zeit ungeschlagen. Sieben Siege in Serie konnten die Nordlichter feiern. Unter anderem gewannen sie überraschend bei den Füchsen Berlin mit 24:27. Dieser Serie folgte jedoch ein kleiner Knick. Denn anschließend musste der TSV fünf Niederlagen wegstecken. Allerdings waren viele der Pleiten denkbar knapp, wie das 30:29 in Herrenberg. Zuletzt fanden die Nordfrauen mit zwei Siegen aus drei Heimspielen zurück in die Erfolgsspur. Erst gewannen sie gegen die SG09 Kirchhof mit 28:25 und dann gab es auch noch einen Kantersieg gegen die TG Nürtingen (37:25). Allerdings verletzte sich bei diesem Sieg Ronja Lauf (41 Tore) am Fuß. Erst kürzlich gab es auch positive Neuigkeiten für Harrislee – Cheftrainer Rogge verlängerte seinen Vertrag. Auch Hanna Klingenberg, Leonie Mettner (15 Tore), Sofie Fasold (1 Tor), Matilda Pleger (64 Tore), Catharina Volquardsen (40/3 Tore) und Top-Torjägerin Madita Jeß (173/35 Tore) bleiben weiterhin Nordfrauen. Dafür wechselt die zweitbeste Schützin Janne-Lotta Woch (149/42 Tore) zur kommenden Saison zu Frisch Auf Göppingen.

Bienen wollen sich gebührend verabschieden

Hinter dem HC Rödertal liegt eine der schwersten Spielzeiten der Vereinsgeschichte. Abstiegsrang, Trainerwechsel und teilweise haarsträubende Leistungen sind die Gründe. Mit aktuell 9:41 Punkten belegen sie den 13. Tabellenplatz. Dennoch wollen sich die Bienen nicht verstecken und wie zuletzt beim Sieg in Nürtingen noch einmal für ein Highlight sorgen. „Wie in den beiden vorherigen Spielen zählt für uns nur der Sieg. Die Mannschaft möchte noch einmal zeigen, was in ihr steckt. Ich glaube, dass sind wir einfach unseren vielen Fans und auch uns selbst nach dieser Saison schuldig. Zuletzt haben wir besonders in der Deckung gut gearbeitet. Daran wollen wir anknüpfen. Nur unser Angriff stottert gelegentlich noch ein wenig.“, sagt Interimstrainerin Egle Kalinauskaite. Sie wird nach dem Spiel den Platz auf der Trainerbank wieder freimachen: „Ich wollte der Mannschaft und dem Verein mit meinem Engagement helfen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit den Mädels in den vergangenen Wochen zu arbeiten und ich möchte diese Zeit nicht missen. Deswegen möchte ich mich noch einmal bei ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.“

Bericht: Florian Triebel / Bild: TSV Nord Harrislee (Bild aus dem Hinspiel)

 


E-mail Facebook Twitter